Phat Calypso - Logo

Die Story eines Calypsos - ODER: Wie das Monster zum Leben erweckt wird ;-)

Mittwoch, 06. April 2011, 22:28 Uhr

Kleinkram

Heute ist nach der Arbeit nicht mehr soo viel passiert. Ich habe den Kabelbaum ausgepackt und grob im Auto verlegt, die Dämmmatte der Spritzwand sowie die Lüftung mit dem neuen Wärmetauscher und den Bowdenzügen eingebaut.
Das klingt zwar wenig, dauert aber auch seine Zeit. Nun geht's schön ins Bettchen zzz , morgen ist ja auch noch ein Tag.

[ 2 Kommentare ]

 

Dienstag, 05. April 2011, 21:34 Uhr

fertig lackiert, versiegelt und Zusammenbau begonnen

Heute Morgen wurder der 1er von der Lackiererei fertig lackiert bei mir abgeliefert. Ein wirklich erhebender Moment. Der Lackauftrag ist wirklich schön satt, glänzend und natürlich wirkt das Auto so sauber und schick wie noch nie, sieht man doch die Rostpickel, Schweißstellen und auch die Unterbodenschutzreste nicht mehr und der Unterschied (siehe früherer Beitrag) zu vorher ist wirklich toll.

Aber seht selbst: Hops


weiterlesen...

[ Keine Kommentare ]

 

Sonntag, 20. März 2011, 18:32 Uhr

Restarbeiten vorm Zusammenbau

Heute haben wir noch mal beim Lackierer urch die Scheiben geschaut. Das Auto ist von aussen grundiert und wartet jetzt auf den Decklack. Da in 4 Wochen der TÜV-Termin durch sein soll wird es dafür jetzt auch höchste Zeit.



Den Motorblock und das Getriebe habe ich noch einer gründlichen Reinigung unterzogen, die frisch lackierte Karosse soll sich ja später nicht ekeln lol

Da ich immer mit hoher Motortemperatur zu kämpfen hatte wurde nach dem Reinigen vom Kühlsystem bei der Gelegenheit auch gleich die Wasserpumpe erneuert.

Die Bremssättel wurden über die Woche lackiert und heute mit neuen Gummis versehen, sind jetzt also auch einbaufertig.

Jetzt geht noch das große Teilereinigen und Aufbereiten los, immerhin hat das Auto schon ein bewegtes Leben hinter sich und somit auch einige Spuren der Jahre. Da er aber kein Neuwagen werden soll belassen wir es ei vielen Teilen (gerade im Innenraum) mit der gründlichen Reinigung und verzichten auf Neuteile wo es nicht sein muss.

Gestern habe ich mich eine Weile mit den Gummidichtungen in der Badewanne vergnügt und sie danach noch einen Durchgang durch die Waschmaschine gejagt. Jetzt noch etwas Gummipflege und sie sehen wieder ganz ansehnlich aus. Ähnlich ging es auch der Gummimatte des Bodens (dieses Modell hat noch keinen Teppich innen), diese wurde mit einer Bodenbürste mehrfach geschrubbt und danach noch intensiv mit Kunststoffreiniger behandelt.

Zum Abschluss des Abends habe ich bei Motomobil noch einige Kleinteile (z.B. Aussenspiegel und Spritzdüse) bestellt die zum Zusammenbau dann da sein sollten.

[ Keine Kommentare ]

 

Sonntag, 13. März 2011, 20:30 Uhr

Kupplung und Bremsen

Die Zeit die der Fiesta sich faul beim Lackierer rumtreibt muss ich ja effektiv nutzen, will ich doch an meinem Geburtstag im April fertig sein und keine Zeit mehr mit Restarbeiten ausser dem Zusammenbau des fertigen Autos verschwenden.

Also kommt jetzt erst einmal die Kupplung dran. Diese ist komplett hinüber und wird daher komplett getauscht, wie weiter unten schon erwähnt war sie ein echtes Schnäppchen, und passen tut sie auch noch bestens. Smile



Der Einbau gestaltete sich dank ausgebautem Motor relativ unkompliziert. Getriebe ab, alte Kupplung raus, neue rein und zum Schluss kam das Getriebe mit neuem Ausrücklager wieder dran.
weiterlesen...

[ Keine Kommentare ]

 

Dienstag, 08. März 2011, 19:15 Uhr

Lackiervorbereitungen abgeschlossen

Heute war ich mal in der Lackiererei und habe mir die Fortschritte angeschaut. Das Auto ist komplett gespachtelt und geschliffen, da haben die Jungs echt gute Arbeit geleistet.

Wenn alles gut geht kann heute noch gefüllert werden, hoffen wir das Beste.

[ Keine Kommentare ]

 

Sonntag, 06. März 2011, 20:47 Uhr

Familien-WE

Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Familie. Aber nix von wegen gepflegter Sonntagsspaziergang (ok den gabs später auch noch), sondern Autos Autos Autos.

Da wäre zum Einen der Multicar der ab März wieder zugelassen ist und seine Frühjahrsinspektion brauchte. Zu dieser gehört neben dem Check aller Flüssigkeiten und Filter sowie der elektrischen Anlage auch der Abschmierdienst. Dafür ging fast der ganze Samstag Nachmittag drauf. Am Sonntag hat mein Vater dann noch den Schalter für die Differentialsperre (also für die Anzeige) neu eingestellt und diverse Kleinigkeiten erledigt.
Unterbrochen wurde das ganze am Samstag noch durch den großen Karnevalsumzug den wir uns nicht haben entgehen lassen.

Am Focus meiner Schwester benötigte die Frontlippe nach dem langen harten Winter etwas mehr Aufmerksamkeit. Diese haben wir von altem Kleber befreit, gereinigt und neu angeklebt sowie einige Risse mit 2K-Kleber verschlossen.

Für den 1er hab ich an diesem Wochenende leider nicht viel gemacht, immerhin hab ich aber die Alufelgen mal richtig geschrubbt, die sehen jetzt bis auf einige Bordsteinmacken wieder richtig gut aus.

[ Keine Kommentare ]

 

Mittwoch, 02. März 2011, 18:49 Uhr

dies & das

Es sind mal wieder einige Teile angekommen (u.a. diverse Clipse, die Kupplung und die Kofferraumwanne) und das Ersatzrad hab ich mal wieder aus der Versenkung hervorgekramt. Von Diesem wurde gleich noch der Reifen abgezogen und entsorgt da ich 1. die Felge neu Lackieren will und mich 2. bei einem Reifenpreis von 25€ (145 SR 12) nicht auf einen 33 Jahre alten Ersatzreifen verlassen will.

[ Keine Kommentare ]

 

Montag, 28. Februar 2011, 11:37 Uhr

und ab zum Lackierer

Heute war der Tag der Tage, der 1er wurde vom Lackierbetrieb abgeholt. Nach dem Vergleich einiger Angebote habe ich mich für die Auto- Lackiererei Göhring GmbH aus Arnstadt entschieden. Die Preise waren hier in der Umgebung bei allen Lackierern ungefähr gleich, den letzten Ausschlag hat dann eine Empfehlung meines Autohauses gegeben.

Veranschlagt sind ca. 3 Wochen inkl. aller Vorarbeiten wie Spachteln, Schleifen, Füllern etc., mal sehen ob das reicht, ich kann mir vorstellen das das schon eine Menge Arbeit ist.

Ein bisschen wehmütig bin ich schon geworden, die ganze Arbeit, die ganze Zeit, und nun gibt man sein Auto in fremde Hände, aber naja, wird schon alles gut werden.

Fiesta auf dem Weg zum Lackierer
Fiesta auf dem Weg zum Lackierer

Gerade eben habe ich noch eine neue Kupplung gekauft, wieder mal ein Schnäppchen bei eBay, 39€ + Versand für einen kompletten originalen Ford Kupplungssatz sind fast unschlagbar.

[ Keine Kommentare ]

 

Sonntag, 27. Februar 2011, 11:26 Uhr

fertig zum Lackieren

Gestern war Ronny mal wieder zu Besuch, sein größter Fehler war das er schon vormittags gekommen ist, daher musste er auch gleich beim Garage sauber machen helfen. Da durch die Strahlerei/Flexerei/Schweißerei alles ziemlich eingestaubt war haben wir erstmal alles was auf der rechten Seite stand vor die Tür geräumt. Danach war erstmal die Halle dran mit durchkehren, in den Regalen Staub wischen und Absaugen. Nachdem drin alles halbwegs sauber war haben wir die ausgelagerten Teile (inkl. dem Auto) noch ein wenig gereinigt und wieder in die Halle gebracht.
weiterlesen...

[ 1 Kommentar ]

 

Donnerstag, 24. Februar 2011, 22:27 Uhr

Vorderachse eingebaut

Nachdem nun die Dichtringe für die vorderen Radlager auch angekommen sind habe ich heute Abend nach der Arbeit noch die Achsschenkel zusammengebaut und mit Stossdämpfern, Radlagern, Lenkern und Zugstreben komplettiert.
Das Ganze habe ich dann auch gleich ans Auto gebaut, die Räder montiert und das Auto das erste Mal seit Langem mal wieder auf alle 4 Räder gestellt.
vorderes Federbein mit Achsschenkel Fiesta Mk1 GFBT

[ Keine Kommentare ]

 

Sonntag, 20. Februar 2011, 21:06 Uhr

Zusammenfassung der letzten Woche

In der letzten Woche ist wieder mehr an Kleinigkeiten und weniger etwas spektakuläres passiert.

Zum Einen habe ich (nicht nur letzte Woche) immer wieder Teile bestellt, entweder nach Angebot und Schnäppchenchance wenn es sich um einzelne Sachen gehandelt hat oder auch spezielle Kleinteile bei Ford, da der/die Vorbesitzer bzw. deren Werkstätten doch das eine oder andere Teil beim Zusammenbau einiger Baugruppen vergessen haben. So kamen diverse Scheiben, Schrauben, Klipse, Bremsschläuche, Lenker, Traggelenke, Stossdämpfer und vieles mehr auf die Einkaufsliste und wurden auch fleissig in den letzten Wochen geliefert.
Diese Woche sind als größter Posten die neuen Bilstein Dämpfer mit Zubehör von rexbo.de sowie das komplette Material für eine Hohlraumkonservierung mit Mike Sanders Fett vom Korrosionsschutz-Depot angekommen.

Das Wochenende habe ich dann wieder komplett in der Garage zugebracht. Als erstes musste ich mich um die Brennholz Wippsäge des Nachbarn kümmern, die war elektrisch ziemlich zerlegt und niemand wusste mehr so recht wie das alles wieder zusammengehört. Als ich das erfolgreich hinter mich gebracht habe wurde natürlich gleich getestet, Holz habe ich zwar noch zur Genüge, nur eben kein Geschnittenes mehr.

Als die Grundversorgung (Wärme und Bier RastaMan ) wieder ausreichend gesichert war konnte es also mit dem 1er weitergehen. Da die Lackierer ein komplettes und vor allem rollbares Auto benötigen habe ich also die vorderen Radlager eingesetzt (leider fehlen noch 2 Dichtringe die etwas auf sich warten lassen), die Hinterachse eingebaut, die Türen wieder montiert und den Kabelbaum fein säuberlich eingetütet (damit der nach dem Lackieren auch noch schwarz ist) sowie weiteren Kleinkram erledigt.
Beendet habe ich den heutigen Tag mit der Fertigstellung den Unterbodens, dieser wurde ja entrostet, geschliffen, grundiert, schwarz lackiert und heute zum Abschluss noch relativ dünn mit einem elastischen Steinschlagschutz eingepinselt. Was noch fehlt sind 2 Stellen unter den Unterstellböcken, die mach ich dann wenn das Auto wieder auf allen 4 Rädern steht.

[ Keine Kommentare ]

 

Mittwoch, 16. Februar 2011, 19:07 Uhr

die Federn sind vom Pulvern zurück

Die Federn habe ich aus Zeit- und Materialgründen nicht zum KTL beschichten geschafft sondern zum Pulverbeschichten. Da ich dort eine Komplettdienstleistung in Anspruch genommen habe musste ich mich dieses Mal auch nicht wieder mit Sandstrahlen einsauen.

Machen lassen habe ich das komplett bei der Firma deTeil, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

pulverbeschichtete Fahrwerksfedern

[ Keine Kommentare ]

 

Samstag, 05. Februar 2011, 22:52 Uhr

endlich mal was sauberes

Heute konnte ich auf dem Rückweg von einer Dienstreise die frisch KTL beschichteten Teile abholen (Danke nochmal an die Spätschicht das alles so gut geklappt hat). Ich muss wirklich sagen der Aufwand (das Strahlen) hat sich gelohnt, aber seht selbst.

KTL beschichtete Fiestateile

Jetzt brechen endlich wieder Zeiten an in denen es ans Zusammenbauen geht, sowas ist irgendwie Balsam für die Seele nach dem ganzen Rost, Staub und Dreck der letzten Wochen.

[ Keine Kommentare ]

 

Samstag, 29. Januar 2011, 20:12 Uhr

total verstrahlt

Und weiter geht die Strahlerei, so langsam geht mir der Dreck aber auch auf die Nerven.
Heute war die letzte größere Strahlaktion dran: der Motorraum.
Alle Flugroststellen (gerade an den unteren Querträgern) habe ich heute gestrahlt und anschliessend mit BOB Rostversiegelung bepinselt. Das Zeug sollte man besser auch nur mit Handschuhen verwenden, wenn einem erstmal ein Klecks auf der Haut fest geworden ist heisst es warten bis es wieder rausgewachsen ist. Da hat man mit Waschen, Schrubben etc. keine Chance. Nur wenn man es rechtzeitig merkt bekommt man es noch mit Verdünnung wieder ab.

[ Keine Kommentare ]

 

Samstag, 22. Januar 2011, 19:43 Uhr

Vorderachsteile gestrahlt

Heute habe ich mich mal wieder schön zur Sau gemacht und einige Achsteile sandgestrahlt. Natürlich wurden vorher alle Gummibuchsen entfernt, diese sehen sogar so gut aus das ich sie wiederverwenden kann.

Diese Teile kommen in den nächsten Tagen zum KTL beschichten, das hält nicht nur gut und bietet einen guten Rostschutz, das ist auch die originale Beschichtung der meisten Fahrwerksteile (auch heutzutage).

sandgestrahlte Vorderachsteile vom Fiesta Mk1

[ Keine Kommentare ]

[ 1 2 3 4 » ]  XML

Login | powered by Cyber Designers | Impressum