Phat Calypso - Logo mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet

Die Story eines Calypsos - ODER: Wie das Monster zum Leben erweckt wird ;-)

Donnerstag, 29. April 1999, 10:00 Uhr

Wie alles begann...

Eins vorweg: ich werde in den ersten Einträgen ein bisschen in der Vergangenheit schweifen, also in Zeiten vor dem aktuellen Projekt. Diese Vorgeschichte soll unter anderem erklären wieso es wieder ein Calypso werden musste und auch ein wenig wie ich zur Ford Scene kam.

Es war einmal ein Schüler... (jaja) RastaMan

Ich hatte also meinen 18ten Geburtstag, und es war Zeit für ein vierrädriges Gefährt. Da mein Vater doch schon als Ford-Freund zu bezeichnen ist lag es Nahe das auch ich einen bekomme. Man stellt sich nun eben so einiges vor was man gerne hätte, die Eltern haben da meist andere Vorstellungen. So kam es das mein Dad im Autohaus einen Fiesta sah und wohl meinte das wäre was für mich. Die Beschreibung riss mich nun nicht gerade vom Hocker: Dunkelblau metallic (Petrolblau um genau zu sein, ging ja noch), 60PS (naja, bin ja Anfänger, ok) und ein Riesengrosses Faltdach (bin doch kein Mädchen?!). Nun ja, trotz alledem, anschaun kann man ihn sich ja mal. Auf den ersten Blick gar nich mal soo übel, 2 Airbags, Servo, gut gepflegt, Winterräder (leider keine Felgen für die Sommerreifen), erst 6800km runter, TÜV natürlich neu, Garantie auch und gerade 3 Jahre alt geworden. Die erste Fahrprobe überzeugte auch und so wechselte das Gefährt für 12950DM den Besitzer.

Immernoch ein wenig skeptisch fand ich jedoch sehr schnell Gefallen an dem Auto, 200km/h schaffte er natürlich nicht, aber im nachhinein war das wohl auch erstmal besser so. Das Faltdach brachte gerade im Sommer viel Spass und auch sonst war es doch ne coole Kiste.

[ Keine Kommentare ]

 

Freitag, 11. Juni 1999, 10:00 Uhr

Die Anfänge des Tunings

Da wie bereits erwähnt dummerweise die Felgen der Sommerreifen fehlten, der Sommer aber vor der Tür stand mussten also Felgen her. Was liegt näher als "tolle" Alufelgen? Da die Reifen die göttliche Dimension von 165/65 R13 hatten blieb nicht viel Auswahl, Geld war nach dem Autokauf auch nicht mehr wirklich vorhanden, also gabs fette Titan Alus von ATU Hops .

Als nächste Massnahmen kamen nicht etwa bunte Bemalungen des Innenraums, man hatte ja schwarz, und von dieser Bemalerei hat bis heute noch nichts zu mir gefunden. Also: Scheiben tönen, blaue Seitenblinker und ein "Böser Blick" von Mattig mussten noch dran.

[ Keine Kommentare ]

 

Mittwoch, 20. Dezember 2000, 23:00 Uhr

irgendwie war das noch nicht genug

Anfang 2000 kam die erste Durchsicht: 700,81DM Staun

Da ich aber mittlerweile mein Studium begonnen hatte und ordentlich Bafög bekam war das nicht weiter schlimm.

Da ich mich im Internet auch ein wenig belesen habe und zur www.fiesta-tuning.de Disskussionsgruppe gefunden hatte habe ich auch ein wenig Erfahrungen gesammlt (Anfangs nur durch fleissiges Mitlesen) und mir ein Fahrwerk für den Calypso gegönnt. Die Felgen sah man natürlich kaum noch, aber was solls.

Durch die Disskussionsgruppe kam ich auch zu meinem ersten Ford Treffen, welches in Regensburg (naja irgendwo in der Nähe) stattfand. Dort hab ich mir dann von Ralf S. noch XR2i Stossstangen gekauft und vor Ort sofort verbaut.
Des weiteren hab ich dort so wichtige Dinge gelernt wie: "Aufkleber sind uncool!" und "Beim Treffen wird immer rückwärts in der Reihe eingeparkt" lol
weiterlesen...

[ 1 Kommentar ]

 

Samstag, 20. Januar 2001, 19:11 Uhr

Der erste Rückschlag

Anfang 2001 dann der erste Rückschlag: Ich komm Samstag früh ausm Wohnheim um nach Hause zu fahren, im Ort war ich dann irgendwie ein wenig unaufmerksam und die Schlange Autos vor mir wollte natürlich links abbiegen und wartete Ordnungsgemäss auf den Gegenverkehr. Es kam wie es kommen musste: ich konnte nicht mehr Bremsen und fuhr dem vor mir fahrenden Fiesta hinten drauf, diesen schob ich auch noch ganz fein auf den vor ihm stehenden Polo, Mist! Schäm

Meinem Fiesta hat es "nur" gerade vorn geschadet:
Der erste Frontschaden

Der Fiesta verschwand erstmal in Stefans eigentlich für seine Projekte angemieteten Garage. (Danke nochmal)

[ 2 Kommentare ]

 

Mittwoch, 22. August 2001, 17:14 Uhr

Und nun???

Da der Kühler des 1.3ers sowieso was abbekommen hatte hieß es erstmal: nich kleckern, klotzen!

60PS waren sowieso zu wenig, also stecken wir da mal ganz easy nen größeren Motor rein.
Gekauft war er dann ganz fix, den 1.6er CVH ausm XR2i hab ich mit Marko vom Ford Club Magdeburg geholt.

Der Einbau sollte sich aber doch nicht so einfach gestalten und sich auch lange hinziehen.
Die Servo passte nicht an das Gerät und nach anfänglicher Bastelei haben wir selbige dann wegoptimiert (spart ja auch Gewicht Beobachten ). Da ich in Ermangelung eines fahrbaren Untersatzes auch wenig zu Hause war konnte nur alle 2-3 Wochenenden mal ein bissl geschraubt werden, die Möglichkeiten (kein Strom, keine Heizung, wenig Werkzeug) machten es einem auch nicht leichter, ebensowenig der Facelift Kabelbaum.
Irgendwann war aber alles geschafft und das Ergebnis wurde am 22.08.01 dann auch von der Dekra offiziell gemacht.
ein wenig stolz war ich dann schon

Der Umbau wurde von mir auch ausführlichst dokumentiert, es war der erste 1.6er XR2i Motor in einem Facelift (soweit ich weiss) und erst recht der erste in einem Facelift Calypso. Bis heute ist es immernoch der einzige Motorumbau auf 1.6er CVH (von dem ich weiss) bei dem der Faeliftkabelbaum vollständig erhalten geblieben ist.

[ 1 Kommentar ]

 

Montag, 22. April 2002, 19:51 Uhr

Mugge

Da bei der Motorumbauaktion irgendwelche Schlauberger Gefallen an meinem bisschen Mugge gefunden haben und die Garage aufgebrochen haben Confused , musste also was neues her. An sich wars gar nich soo schlimm, nur um mein MP3 Radio (eines der ersten) wars schon schade Heul .
war sowieso nich der Brüller

Das Radio hat mir so gefallen das ichs mir gleich nochmal gekauft hab Cool . Der Rest der Musik musste allerdings komplett neu geplant und gebaut werden.
weiterlesen...

[ Keine Kommentare ]

 

Sonntag, 21. Juli 2002, 12:40 Uhr

verdammt...

Gestern war ein schöner Tag, allerdings kein guter Confused .

Sonnenschein, bestes Wetter, Strassen trocken, Abends Schwimmbaddisco, eigentlich perfekt. Wollte so gegen 17 Uhr zu Marko, vorher noch Schnegge abholen, das Wetter war so geil und ich so gut gelaunt, da habsch glatt mals Faltdach aufgemacht, Mugge etwas lauter (Windgeräusche, ihr versteht Zwinker ) und mal so richtig die Fahrt geniessen.
Das hat lang nich soviel Spass gemacht, paar Schnarchnasen überholt, naja, nicht so doll heizen, hab ja Zeit.
Fahr also so die B88 lang und komm Richtung "Schrottkurve", nix weiter Gedacht, runtergebremst auf 90 (normal fährt man da bei dem Wetter 100-120) und rein in die Kurve (ist ne leichte Doppelkurve).
die "Schrottkurve" der B88
weiterlesen...

[ 5 Kommentare ]

 

Montag, 22. Juli 2002, 23:32 Uhr

Montag nach dem Horror

Er kommt wieder!!!Heute ist noch nicht viel passiert, ich hab die Kiste erstmal abgemeldet (Die Karosse ist hin, also was solls).

Dann hab ich mal bei der Versicherung angerufen, da ich Teilkasko hab bekomm ich wenigstens das bissl Glasbruch ersetzt, kleiner Trost, aber immerhin.

Eine Entscheidung hab ich noch gefasst: die Kiste wird geschlachtet, die Karosse ist breit und alles andere wäre sinnlos und vermutlich auch zu teuer (wenn überhaupt machbar).

Dann fangen wir mal an...

[ Keine Kommentare ]

 

Montag, 23. September 2002, 18:47 Uhr

Was fahrn wir denn nun???

Mit irgendwas muss ich ja nun rumfahren oder? Im März beginnt mein Praktikum und vorher hab ich auch noch einiges zu tun, also ohne Auto gehts nicht.

Da das Geld nicht mehr ganz so locker saß musste erstmal ne billige Übergangslösung her.

Gefunden hab ich mit meinem Dad aber nur 2 zur Wahl stehende Fahrzeuge. Ein roter Polo I (oder II) mit 40PS und ein ebenfalls roter Sierra 2L OHC mit einigen Macken.

Meine Mom war eher für das "kleine sparsame" Auto, mein Dad und ich waren uns allerdings einig, der Ford musste es sein, und so wurde ich zum Sierra-Fahrer.
Da der Auspuff kaputt war klang die Kiste echt sportlich *hrhr*

Der Fiesta stand derweilen im Garten und wartete auf seine endgültige Zerlegung. Meine größste Sorge momentan war aber: Wo krieg ich nen neuen Calypso her?
Nur der rote Bremskraftverstärker erinnert noch an bessere Zeiten

[ Keine Kommentare ]

 

Freitag, 10. Januar 2003, 20:09 Uhr

die Hoffnung

Die Hoffnung kam durch Björn (ein Schulfreund) der seinen grauen XR2i verkaufen wollte.
Die Kiste war nicht mehr in bestem Zustand (hatte schon nen Frontschaden, daher die andere Stossi und Haube), aber ich wollte ja nur die Karosse haben, alles andre hatte ich ja noch. Beim ersten sichten war klar: an der Karosse müsste man doch einges machen, aber das Dach müsste man ja sowieso neu reinbraten, wieso dann nicht auch noch die andern paar Macken beseitigen???

Also gekauft die Kiste. (im November 2002)

Da ich ja die meisten Teile eh nicht brauchte ging schonmal sofort das schlachten los, Ziel war mein Fahrwerk/Motor in die Karosse zu implantieren.
weiterlesen...

[ 1 Kommentar ]

 

Montag, 20. Januar 2003, 21:37 Uhr

nu is vorbei

Vorgestern komm ich vom Studium nach Hause, was seh ich? Hat mein Dad doch nicht Langeweile gehabt (oder was auch immer) und hat die Karosse vom blauen Calypso mit der Flex hübsch zerkleinert. Was ein Zufall ist auch Montag Schrottsammlung, also hab ich den ganzen Rödel an die Strasse gestellt und Montag Abend wars verschwunden.
weiterlesen...

[ 1 Kommentar ]

 

Donnerstag, 27. März 2003, 23:10 Uhr

Zeit für was neues...

Ich war letzte Woche bei Ford, und zwar aus eben dem Grund weil ich ein paar Tage zuvor im Vorbeifahren nen Sierra entdeckt habe. Bei näherem Hinsehen entpuppte sich das gute Stück als ein 92er Stufenheck Saphir DOHC, was einem Traumauto in diesem (meinem) Fall schon sehr nahe kam.

Kurze Zeit später wars dann auch meiner, den roten der eh nicht mehr lange TÜV hatte und mehr Macken als alles andere hatte (trotzdem ne coole Kiste) hab ich dann gleich da stehen gelassen wo ich den neuen (grünen) geholt habe.

Heute hab ich ihn dann zugelassen, das das Kennzeichen ein Wunschkennzeichen ist lass ich mal im Raum stehn lol Feuer .

Da ich irgendwie chronisch unzufrieden mit Serienautos bin folgten 3 Sätze Alus (zu den Serienalus) und 2 Fahrwerke.
Da es hier aber um Fiestas geht und nicht um kleine grüne Hecktriebler solls das zum 2ten Sierra auch gewesen sein.
Weitere Infos gibts hier.
Stand Ende 2005
Die Dame die das KFZ so fein präsentiert heisst übrigends entgegen der allgemeinen Annahme nicht "Nieres Freundin" sondern Juliane Mampf .

[ Keine Kommentare ]

 

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 14:25 Uhr

das Jahr ist bald zu Ende

was ich dieses Jahr seit März so alles gemacht hab weiss ich auch nicht mehr so richtig. Ich war aufn paar Treffen und einen Tag in Istanbul, aber automässig kann soviel nicht passiert sein. ???

Der XR2i steht stark zerlegt und leider doch sehr stark vom Rost befallen immernoch in Stefans Garage. Die Pläne aus dem Haufen (oder was davon übrig ist) noch was brauchbares zu machen hab ich auch schon irgendwie aufgegeben. Nachdem wir mal die Schweller und Radkastenverkleidungen abgebaut hatten, hatten wir alle keine Lust mehr uns weiter mit der Rostbeule zu beschäftigen. Den Kaufpreis hatte ich durch Teileverkauf auch schon wieder drin, also blieb die Garage erstmal Teilelager.

[ Keine Kommentare ]

 

Freitag, 14. November 2003, 20:00 Uhr

gibts sowas???

Ich check (wie immerzu eigentlich) meine Mails, einige vom Circle dabei, fein.

Doch was flattert da rein? Schon als ich den Betreff lese wird mir irgendwie anders: Verkaufe 1.6l CVH-Turbo-Motor Matte
Das allein hätte mich noch nicht umgehauen, aber ich wusste von wem das kam, ich kannte das Auto, ich kannte den Motor und ich las erstaunt weiter:

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, bekommt mein Fofi ne neue
Maschine. Deshalb werde ich die alte Maschine verkaufen. Es handelt
sich dabei um folgendes:

- 1.6l CVH Turbo
- 20.000km gelaufen
- Bearbeiter Kopf
- Schwungrad erleichtet
- Spezieller T2-Turbo (1Bar druck ab 2000 Umdrehungen)
- Komplette Ansaugbrücke
- Kühler (Wasser, Ladeluft)
- Einspritzanlage inkl. 5. Einspritzdüse und Mengenteiler
- komplette Elektrik mit allen Steuergeräten
- Leistung ca. 180PS

Die Sache ist Optimal dazu geeignet, einen XR2i auf Turbo
umzurüsten. Es muss nur noch eine andere Benzinpumpe
verbaut werden.


Da fiel mir auch nix mehr weiter ein ausser erstmal Marko anrufen. Dem die Sache geschildert, mit seinem Auto nen Vergleich angestrebt damit er auch genau weiss wovon ich rede. Auf die Frage ob ich sowas kaufen sollte kam nur die Antwort: wenn er zwei hat kauf gleich zwei!
Also hab ich zugesagt und seitdem bin ich stolzer Besitzer eines CVH Turbo-Motors Hops

Der Entschluss den in einen Calypso stecken zu müssen war dann natürlich auch sofort bombenfest...

[ Keine Kommentare ]

 

Freitag, 26. März 2004, 21:57 Uhr

die neue Unterkunft

Da mein Studium sich dem Ende neigte und ich zum Diplomschreiben woanders hingezogen bin hab ich mich dort auch gleich mal nach ner andern Bleibe für meinen "Fuhrpark" (mehr Teilelager) umgesehen. Da ich mir recht sicher war nachm Diplom übernommen zu werden sollte es auch gleich was richtiges sein.
Gefunden hab ich diese Bleibe bei der Stadtverwaltung, und zwar war ein Teil eines alten Feuerwehrgebäudes zu vermieten. Ca. 130qm inkl. Strom und Heizung (ok, die Thermostate konnte man nicht verstellen, aber min. 15°C waren immer da) fand ich gar nicht übel. Die Miete wollte ich mir mit einem ebenfalls in der Umgebung wohnenden Fiestafahrer teilen.
Die beiden linken Tore führen zu unserer Halle

Da die XR2i Karosse wirklich nicht brauchbar war ging sie den selben Weg wie mein Calypso, nur das diesmal ich mit der Flex gespielt habe.

Somit hatten wir eine große Halle und ausser einigen Teilen nichts zum reinstellen, dafür immer genug Platz zum Schrauben.

[ Keine Kommentare ]

[ 1 2 3 4 » ]  XML

Login | powered by Cyber Designers | Impressum