Phat Calypso - Logo Aufkleber24.de

Die Story eines Calypsos - ODER: Wie das Monster zum Leben erweckt wird ;-)

Sonntag, 09. Januar 2011, 11:29 Uhr

jetzt kommen alle Reste raus

Am Freitag habe ich mit Kühni alle restlichen Einbauten die noch vor dem Lackieren raus müssen ausgebaut.
Dazu gehört als erstes der Motor mit allen Anbauteilen, die Innereien der Türen aber auch die Wischerdüsen, Bremsenteile, Lampen, Grill, Wischer und einiges an Kleinkram.

Das alles wurde fein säuberlich in beschriftete Tüten verpackt damit ich später beim Zusammenbau auch alles wiederfinde. Einige Teile sollen, wenn das Auto beim Lackierer ist, noch gereinigt oder aufbereitet werden.

So sah das ganze dann aus:
Motorausbau Fiesta Mk1

alles ausgebaut, das Ende des Freitags

Nach einer erholsamen Nacht, einem guten Frühstück und ein bissl gammeln sind wir dann Samstag vormittag wieder zur Garage aufgebrochen.
Heute standen die Blecharbeiten im vorderen Teil des Autos auf dem Programm.

So waren z.B. einige kleinere Löcher in den Stehblechen unter den Kotflügeln, ein Loch unter der Batterie, ein paar Roststellen an den Scheinwerfereinfassungen und einige kleinere Stellen an den A-Säulen wieder in Form zu bringen.
Immer wenn man dann glaubt das war jetzt aber das letzte Loch, kratzt man doch nochmal über eine harmlos wirkende Stelle und findet wieder gleich das Nächste. Alles in allem hat sich das zwar alles in Grenzen gehalten, in Summe haben wir aber wieder eine schöne Nachtschicht eingelegt. Nach der Brandwache bei ein/zwei Bierchen war es dann auch wieder fast 5 Uhr.

Hier nochmal meine Wenigkeit beim Schweissen:
Lampeneinfassung schweissen

Kommentare:

Doc², Mittwoch, 09. März 2011, 19:07 Uhr

Da du den Motor schon draussen hattest, wurde, oder wird, der auch komplett, oder in Teilen, überholt?

 

nierenspender, Donnerstag, 10. März 2011, 08:05 Uhr

MoinMoin,
also auf machen tu ich den Motor nicht, warum auch? Neue Zündkerzen und Kabel sowie Luftfilter hat er schon, das bleibt. Die Kupplung hab ich gestern gewechselt, die Wasserpumpe und das obere Motorlager werden erneuert, der Getriebeölstand gecheckt und natürlich wird ein Ölwechsel gemacht. Ventile sind eingestellt (Ventildeckeldichtung ist neu), die Ölwannendichtung hab ich vor ein paar Jahren neu gemacht und die Spritpumpe sieht auch recht neu aus. Ach und den Unterbrecher muss ich glaube noch wechseln, aber das war es dann auch...

 

Doc², Samstag, 12. März 2011, 20:53 Uhr

Klingt ja Soweit ganz komplett aber:
Stichpunkt eingelaufene Nockenwelle.
150.000km hat meine erste Nockenwelle gehalten und dann war die Härteschicht bei allen Nocken weg und Nachstellen nicht mehr Notwendig.
Nicht das du in ein paar tausend Kilometern den Motor wieder rausnehmen musst...

 

Maddin, Donnerstag, 17. März 2011, 19:51 Uhr

Es wird, es wird. Sehr geil was du hier auf die Beine stellst Micha. Dicken Respekt!!! Will auch sone Halle zum basteln haben Heul
Mach weiter so!! Man sieht sich bald! ;)

 

Jonny33, Donnerstag, 24. November 2011, 22:07 Uhr

Gute Arbeit aber die Plörre geht ja mal gar nicht Smile

 

nierenspender, Samstag, 26. November 2011, 08:55 Uhr

@Jonny33: das ist doch nur Radler...

Zu Hause trink ich Duckstein Prost

 

Dein Kommentar:
Smilies einfügen:
Beobachten   Bier   Heul   Engel   Feuer   Heul   Hops

Smile   Confused   Cool   Staun   Evil   Traurig   Grimmig   Strahl   ???   Schäm

Augenroll   Zwinker   Mampf   Kotz   lol   MeckerMecker   ohne Worte

Party   Prost   Schwindel   RastaMan   Matte   zzz   Weihnacht
Name: em@il oder Homepage: Bestätigungscode (bitte in nebenstehendes Feld eintragen):
1 + 9

Login | powered by Cyber Designers | Impressum